Nicht fleissig.

Aktuell fordern administrative Themen ihren Tribut: Korrespondenzen mit Rentenversicherung, Krankenversicherung und Arbeitgeber brauchen viel Zeit. Und in meiner Familie rumort es auch. Da fällt das fleissige Üben hinten herunter. Diese Woche sind auch keine Termine im ZAR.Also besteht die Reha nur aus Abwarten, manchmal Spiegeltherapie und hin und wieder Balance Board. Dieses 2 Übungsformen sind für mich in der Priorität ganz oben, weil ich das Gefühl habe, dass sie am besten wirken.

Frustration macht sich breit. Ende der Woche sind 6 Monate post-stroke um. Dann ziehe ich ausführlich Bilanz. Fotos hab ich heute nur eins zum Publizieren. Wird wieder besser.IMG_4147

Zur freien Interpretation.

Meine wäre: Pferd müßte man sein. Dann ist das Leben einfacher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s