Ergebnisse in einer durchwachsenen Woche.

Ich war eben noch etwas Joggen in München Schwabing Town. Irgendwie ist das noch immer nicht meine Stadt… das Ergebnis: 200m langsames Joggen funktionieren jetzt ganz gut. Das viele Spazierengehen zahlt sich wohl auch langsam aus.

Ein weiteres Trainingsergebnis aus dieser Woche, in der Ergotherapie. Die Greifkraft rechts ist auf 54 kg ( vorher 50 kg) und links auf 25 kg ( vorher 20-28 kg) angewachsen. Ich werde also kräftiger, obwohl diese Woche sich eher durchwachsen angefühlt hat. Der Wetterwechsel macht mir viel mehr zu schaffen als früher und ich schlafe schlecht, warum auch immer.

Mit der Geige bleibe ich stark hinter meinen Zielen, das Üben läßt sich irgendwie nicht in den Alltag einbauen. Wie ging das nur früher? Die Konzentrationsfähigkeit ist besser geworden, auch zu merken an den erfolgreichen Trips nach Dresden und Bremen. In Dresden letztes Wochenende hatte ich auch kurz das Gefühl, irgendeine Schwelle im Gehirn überschritten zu haben, die das Sprechen mühsamer gemacht hatte. Fühlte sich wie ein Durchbruch an… Ist jetzt aber wieder verflogen.

Also alles in allem könnte ich happy mit dem erreichten Zustand sein, ich bins aber nicht. Was fehlt also? Wenn ich die Antwort gefunden habe, werde ich es hier melden…

Im Mai stehen noch schwierige Termine an, Umzugsaktivitäten u.a. Aber auch astronomische Highlights mit dem ITV. Ich hab mir diesmal einen Wohnwagen über PauCamper organisiert und bin schon sehr gespannt, wie das wird.

Liest das hier jemand, oder schreibe ich das für mich?Es geht weiter.

2 Gedanken zu “Ergebnisse in einer durchwachsenen Woche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s