Immer noch da…

Was soll dieser Titel?

Nun, mein Blog läuft augenscheinlich immer noch. Das ist der erste Grund.

Die Zugriffszahlen haben sich vom Jahr 2017 auf 2018 erfreulicherweise leicht erhöht.Das ist für mich natürlich Ansporn, weiter zu machen. Da mein Schlaganfall jetzt schon mehr als 2 Jahre zurückliegt, wird der Blog nun zu einem Langzeitbericht. Das hatte ich mir damals, Anfang 2017 auch so vorgestellt.

Heute, am 1.1.2019, ist ein guter Zeitpunkt für eine weitere Zwischenbilanz:

– meine Konstitution/Vitalität ist dank kleinerer Sportprogramme (Spazieren Gehen, Joggen, Radlen) auf einem stabilen und angenehmen Niveau. Ich werde aber versuchen, meinen Trainingszustand noch zu steigern. Stillstand ist Rückschritt.

– ich fahre regelmäßig Auto, allerdings noch mit den verordneten Hilfsmitteln. Diese loszuwerden ist der nächste geplante Schritt, über den ich noch gesondert berichten werde.

– ich kann wieder ein normales Fahrrad fahren. Es macht aber keinen Spaß, verglichen mit dem Liegefahrrad….

– die Weiterentwicklung der Motorik links stagniert derzeit. Nach der Intensievtherapie bei Laborn hatte ich mir selbst eine Reha Pause bis Ende 2018 verordnet. Das scheint sich etwas negativ auszuwirken.Drum mache ich im kommenden Jahr wieder Ergotherapie.

– Linker Arm, linke Hand sind insgesamt in einem guten Zustand, verglichen mit dem Zustand Anfang 2017 auch deutlich besser. Es fehlt noch an der Feinmotorik, das Kraftnivesau der einzelnen Finger ist schwächer, aber nahezu alle Bewegungen sind ausführbar.

– der Gleichgewichtssinn ist besser geworden…Ich kann mich problemlos auf einen Stuhl stellen, ohne Risiko runterzufallen.

– ich arbeite weiterhin Teilzeit. Die Dauerbelastbarkeit, insbesondere die Dauerkonzentrationsfähigkeit ist weiterhin reduziert.

– Treppensteigen abwärts ist noch verlangsamt. Der linke Fuß tendiert weiterhin zu verkrampfen.

Zum Abschluss dieses Artikels noch der zweite Grund für meine Titelwahl:

Im heitigen Rückblick der SZ war ein Artikel über die Ausnahmesportlerin Kristina Vogel, die nach einem Unfall querschnittsgelähmt wurde. Sie wurde zitiert mit den Worten:“Ich bin immer noch da. Nur anders.“

Das gilt für mich auch. Es geht weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s